Logo Ente

Awia Horyzont AWIA Kollisionsvermeidungssystem

AWIA HORYZONT® Kollisionsvermeidungssystem

Das AWIA Horyzont® System verhindert, dass die Mitarbeiter mit Fahrzeugen, die den Transport innerhalb des Unternehmens vollziehen, Kollidieren. Es ist für Unternehmen jeglicher Art bestimmt, wo immer eine bedeutende Rolle in logistischen Prozessen vom innerlichen Transport, Ausladung und Umladen von Waren gespielt wird.

AWIA Horyzont® ist infolgendenVariantenerhältlich:
I. Aufdeckung von Maschine-Man Kollisionen.
AWIA Horyzont®, in dieser Grundversion, zeigt sich hervorragend als ein zusätzliches Element in der Organisation der Fahrt von Fahrzeugen, unter anderem Gabelstapler, Baggerlader, Portalkräne, verschiedenen Arten von Maschinen. Das System verbessert den Prozess der Orientierung des Fahrers auf dem Platz diametral, indem es vorab die Möglichkeit einer Maschine-Man Kollision meldet.

AWIA Horyzont® hilft bei schlechten Sichtverhältnissen das Fahrzeug sicher zu führen durch:

  • das Monitoring des Bereichs um das Fahrzeug herum
  • die Abbildung der Annäherungsrichtung der herannahenden Person am Farbterminal des Operators, sowie den Abstand vom Fahrzeug mit der 3-Zonen-Teilung
  • die Warnung des Operators mit der Hilfe des visuell-akustischen Signalen über die Anwesenheit von einem Mitarbeiter
  • die Aufdeckung von Personen mit einem persönlichen Sender in einem Umkreis von bis zu 18 Metern um das Fahrzeug herum und bis zu 30 Metern in einem offenen Bereich

Das Funktionsprinzip des Systems wird durch eine Animation dargestellt, die unterdem Link gefunden werden kann:

Awia Horyzont zasada działania

II. Aufdeckung des Fahrzeugs in einer kontrollierbaren Zone.
AWIA Horyzont® in der Fahrzeugdetektionsversion in einem kontrollierten Bereich verhindert die Kollisionen von Fahrzeugen mit Fußgängern im Bereich von: Fußgängerüberwegen, Kreuzungen, Kommunikationsstraßen und Korridoren. Das System erkennt Fahrzeuge, die die Zone betreten, und meldet diese Tatsache an alle Teilnehmer der Bewegung, die sich darin befinden. Das System zeigte sich perfekt in Situationen, in denen Kommunikationsstraßen Fußgänger und Fahrzeuge in einer Region mit hoher Geräuschkonzentration und / oder reduzierter Sichtbarkeit teilen.

AWIA Horyzont® in der Zonenmonitoringsversion minimiert das Kollisionsrisiko durch:
• das Monitoring der logistischen Infrastruktur, wie z.B.: Kreuzungen, Übergangen, Korridoren und andere Orte, wenn es von einem Fahrzeug verstoßen wird
• die Warnung der Fußarbeitern und anderen Benutzern, mit der Hilfe der visuell-akustischen Signalisierung im kontrollierten Bereich über die Möglichkeit des Kontakts mit dem Fahrzeug

*Diese Lösung hat die Möglichkeit den "Schildkrötenmodus" automatisch auf einem Gabelstapler zu aktivieren. Das Funktionsprinzip des Systems wird durch eine Animation dargestellt, die unter dem Link gefunden werden kann:

Awia Horyzont zasada działania

III. Prävention der nicht kontrollierbaren Bewegung der Fahrzeuge in dem Prozess der Umladung auf einer Rampe

In dieser Version verbessert AWIA Horyzont® die Sicherheit von Personen, die bei der Umladung arbeiten, insbesondere auf Rampen. Das System verhindert das vorzeitige Entfernen von Fahrzeugen vom Ort des Ladens und Entladens von Waren. AWIA Horyzont® warnt vor den potenziellen Gefahren sowohl den Gabelstaplerbetreiber, als auch den Fahrer des wartbaren Fahrzeugs.

Das System verhindert die unkontrollierte Bewegung von Fahrzeugen während einer Umladung durch folgende Funktionen:

  • Monitoring der internen und externen Ladezonen der Rampe
  • Aufdeckung der Tatsache, dass der Gabelstapler den kontrollierten Bereich betritt
  • Aufdeckung der Tatsache der Abfahrt des beladenen Fahrzeugs von der Rampe
  • Informierung des Fahrers des beladenen Fahrzeugs (andere Benutzerwerden auch informiert) über die Anwesenheit eines Gabelstaplers in einem Sattelanhänger und einer internen Ladezone der Rampe
  • Warnung des Operators des Gabelstaplers über die Entfernung zur einemgefährlichen Abstand (über die Abfahrt) des beladenen Fahrzeugs von der Rampe

PREISE UND DIPLOME

  • GRAND PRIX SAWO 2016 in der Kategorie: Mittel des individuellen, kollektiven Schutzes
  • GOLDMEDAILLE MTP SAWO 2016
  • GOLDMEDAILLE AUSWAHL DER VERBRAUCHER SAWO 2017
  • PREIS DER II STUFE in dem 44. All polnischen Wettbewerb der Verbesserung der Arbeitsbedingungen
  • PLATINPREIS auf der INTARG 2017Messe.

PATENTE

  • Patent № P.410706 vom 22. Dezember 2014, der Titel "Das Annäherungssystem für den Schutz des Arbeitsbereichs vor mobilen Geräten"
  • Warenzeichenurkunde № 278927 vom 12.12.2014

Die Anfragen richten Sie bitte an:

Broschüre:


pdf Awia Horyzont Eng (1.99 MB)