Logo Ente

SYSID

STEUERUNG UND DIAGNOSE SYSTEM

SYSID ist ein komplettes Steuerungssystem für Schienenfahrzeuge und erfüllt die Norm PN-EN 50155, SYSID ist gedacht für Elektrolokomotiven mit Anlaufwiderstand. Die bearbeiteten Algorithmen vergrößern den Komfort der Arbeit des Lokomotivführers und unterstützen die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeuges.

Zusätzlich erlaubt das System dem Eigentümer die Registrierung und Speicherung der Systemdateien, genaue Kontrollen und die Einsicht der Daten während des langjährigen Betriebs.

 Um die Sicherheit und die Zuverlässigkeit zu vergrößern enthält das System redundante Elemente, wie eine Zweikanalzentraleinheit und das Lichtkommunikationsnetz. Das System beinhaltet außerdem ein unabhängiges Steuergerät, welches dem Fahrzeugführer ermöglicht, die Route im Falle eines Hauptsteuergerätausfalls zu verlassen. Der Lokomotivführer kommuniziert über das Paneel mit dem System. Auf dem Paneel kann ein Lokomotivführer auch die aktuellen Parameter einsehen, z.B. das Schienennetz und die Bewegung des Fahrzeuges.

Der Mikroprozessor des Steuerungssystems und die Diagnostik des SYSID wurden für die modernisierten Lokomotiven der Serie ET22 entwickelt. Die erste Einführung des Systems war 2004 und bis heute wurden 27 Lokomotiven der Serie modernisiert. Die voraussichtliche Lebensdauer der Lokomotive beträgt nach der Modernisierung 25 Jahre.

Das System SYSID kann ebenfalls in anderen Typen von Elektrolokomotiven, Verbrennungstriebwagen, Zügen EZT und den Eisenbahnwägen eingesetzt werden, sowohl in neuen als auch in modernisierten.

Die Anfragen richten Sie bitte an:

Broschüre:


pdf SYSID Eng (1.47 MB)